Reise im Nov. 2022

Vom Okzident bis zum Orient.

Bis zur Reise sind es noch…

Jeden Tag stellen wir hier ab den 05.11.22, in unserem Reisetagebuch, nicht nur Bilder, sondern auch aktuelle Berichte online. Ich habe mir auf dem Schiff das große Internetpaket gegönnt, um auch an den Seetagen, wir haben 8 davon, live berichten zu können. Unsere Reise startet am 05.11. und endet am 25.11.22.
Das beste Lesevergnügen für Euch stellt sich auf einem PC oder Tablet ein. Handy geht zwar auch, aber es fehlen dann einige Details.

Das ist unsere Reise: Kreuzfahrt mit der Mein Schiff 5

vom 05.11. bis 22.11.2022. Von Antalya nach Dubai. Besonders freue ich mich auf die Suezkanal Passage, dann auf Petra, nein das ist keine Frau, sondern Petra, ……ist eine berühmte archäologische Stätte in der südwestlichen jordanischen Wüste. Bekannt bei uns auch durch „Indiana Jones und der letzte Kreuzzug“. Und natürlich freue ich mich auch auf Dubai. Eine sehr spannende und moderne Stadt die aber auch polarisieren kann. Wir mögen Dubai sehr. Lasst euch überraschen welche Orte und Plätze wir dabei noch so ansteuern..

 

Und nach der Ausschiffung am 22.11. bleiben wir noch für 3 Nächte in Dubai. Wir wohnen dabei auf der Palm Jumeirah im Hotel Anantara The Palm Dubai.
Es war schon immer mal mein Traum auf „DER“ Palme zu wohnen.

Rückflug ist dann am 25.11. 2022 mit Emirates EK0057, Airbus 380 um 14:40 Uhr nach Düsseldorf, geplante Ankunft 18:55 Uhr.

Urlaub Ende……..

 

8.Tag 16.07.2022
Palma-Ausschiffung- Urlaub Ende!

Sonnenaufgang:   6:12 Uhr

Ankunft: 05:00 Uhr

Oh je, wir werden um 5:30 abgeholt. Flieger startet um 8:20 Uhr. Aber wir konnten uns ja toll erholen..

Warten auf das Flugzeug. Es hat Verspätung, landet erst um 8:19 Uhr hier. Die Maschine kommt aus Köln. Mal sehen wann wir hier in Palma abheben…..

Es geht los.. 9:01 Uhr..

7.Tag 15.07.2022
Barcelona/Spanien

Sonnenaufgang: 06:30 Uhr                                                        Sonnenuntergang: 21:24

Ankunft Barcelona

Sind da...

Abfahrt Barcelona

Die schönste Kirche die ich kenne!

Auf einer Kreuzfahrt nach Barcelona versprechen die beeindruckende Lage am Mittelmeer, Museen von Weltrang, unzählige Baudenkmäler der Romanik, Gotik und Renaissance, Stadtberge und die leckere spanische Küche einen unvergleichlichen Landgang.

 

Barcelona ist die größte Stadt von Katalonien und die zweitgrößte Stadt Spaniens. Die Stadt hat ungefähr 1,6 Millionen Einwohner, auch Barcelonesen genannt. Barcelona liegt am Mittelmeer und ca. 160 Km von den Pyrenäen entfernt. Die Stadt wurde auf viele Hügel gebaut. Der Montjuïc und der Tibidabo sind die bekanntesten. Barcelona organisierte überall in der Stadt verschiedene Events, die so Ihre Spuren hinterlassen haben. Zum Beispiel die Weltausstellungen von 1888 und 1929 sowie die olympischen Sommerspiele von 1992. Die Einwohner nennen die Stadt „Barna“, nicht zu verwechseln mit Barça, was sich auf den Fußballclub 1. FC Barcelona bezieht, welcher im Stadion Camp Nou spielt.

 

Heute gibt es eine geführte Fast-Track-Tour durch die Sagrada Familia.

Wir haben diese Tour schon von  Zuhause bei GetyourGuide reserviert..

GetYoutGuide O-Ton:

Laufen Sie an langen Schlangen von Touristen vorbei, um mit ihrem reservierten Reiseleiter schnell in Gaudis La Sagrada Familia zu kommen. Entdecken Sie die Geschichte dieses religiösen Wahrzeichens, während Ihr professioneller Guide die faszinierende Geschichte dieses opulenten Bauwerks erklärt.

Park Güell

Danach werden wir die Rambla entlang schlendern:


Die Rambla, für die auch oft der Plural „Las Ramblas“ verwendet wird, ist eines der Wahrzeichen von Barcelona. Die etwa 1,3 Kilometer lange Straße – in der Mitte eine Fußgängerzone – reicht vom Plaça Catalunya, wohl der zentralste Verkehrsknotenpunkt in Barcelona, bis zum Hafen. Den Abschluss bildet die weithin sichtbare Kolumbus-Säule. Danach führt die neue Rambla del Mar als Verlängerung der historischen Ramblas bis zum Maremagnum, einem Einkaufszentrum im Hafen.

Um dann den Markt „Mercat de la Boqueria“ einen Besuch.

An keinem anderen Ort in Barcelona ist eine touristische Sehenswürdigkeit so eng mit dem alltäglichen Leben der Einheimischen verbunden wie beim Mercat de la Boqueria, direkt an der Rambla. Im Mercat de la Boqueria werden alle Sinne gereizt. Manche Marktleute preisen ihre Ware lauthals an und an jeder Ecke erleben Sie neue Gerüche, vertraute wie exotische. Die farbenfrohe Präsentation der Waren ähnelt Stilleben berühmter Maler. Das Rondell in der Mitte des Marktes macht mit der Vielfalt der oft noch lebenden Meerestiere dem Aquàrium Konkurrenz. Frischer werden wir nirgends ein Essen genießen können, denn an vielen Ständen können wir die Produkte nicht nur probieren, sondern auch gleich ein Mittagessen zu uns nehmen. Im Mercat de Sant Josep – wie der Mercat de la Boquerìa eigentlich heißt – finden wir nahezu alles was das kulinarische Herz begehrt: Süßigkeiten, Honig, Käse, erlesene Öle, Oliven, einheimisches und exotisches Obst und Gemüse, Fleisch, Schinken, Fisch, Meeresfrüchte und vieles mehr. Alles frisch und mit riesiger Auswahl.

Abfahrt von Barcelona: 18:00 Uhr

 

Abendessen an Bord: 20 Uhr Oceans – Fish and more

Das Meer leuchtet in allen Blautönen, Fischschwärme ziehen vorbei – und Sie mittendrin! 

Sie lieben Fisch und Meeresfrüchte? Im Ocean’s verwöhnen wir Sie mit Köstlichkeiten aus dem Meer und einer ganz besonderen Unterwasser-Atmosphäre. Tauchen Sie ein in das maritime Ambiente im exklusiven OCEAN’S – Das Fischrestaurant.

Genießen Sie entspannt die Schätze des Ozeans – erlesener Fisch und Seafood in vielen Varianten. Schmecken Sie das Meer und probieren Sie sich durch die Delikatessen.

6.Tag 14.07.2022
Seetag/Erholung auf See

Sonnenaufgang:                                                         Sonnenuntergang:

Eventuell werde ich erst Morgen Bilder online stellen können, da heute Seetag ist. Schauen wir mal……..

Berichte folgen….

Heute ist Seetag, schreibe daher keine Berichte. Internet habe ich für die beiden Seetage nicht gebucht!

Was immer geht ist WhatsApp!

Mein Zwischenfazit, Aida und TUI tun sich nicht viel. Sie zu vergleichen, macht dagegen kaum Sinn. Klar, hier auf Aida ist das Entertainment professioneller, die Shows sind pompöser. Da wir davon aber nur wenig mitbekommen, sitzen meistens immer nur draußen, genießen das Meer und die warmen Abendtemperaturen, ist dieses auch nicht ausschlaggebend.

Durch die wesentlichen größeren Außenflächen und Bars, hier auf der Aida, findet man leichter einen Sitzplatz im freien.

Für mich 50:50

Die Routen sind ausschlaggebend!

Morgen in Barcelona mehr…!

Abendessen: 20 Uhr French Kiss

Folgende Gaumenfreuden unserer raffinierten französischen Küche erwarten Sie*:

  • Rindertatar
  • Entenrillette
  • verschiedene Pasteten und Terrinen
  • Bouillabaisse
  • Saumon grillé
  • Perlhuhnbrust
  • Cotelettes à la Parisienne
  • Crème brûlée
  • Mousse au chocolate

Auf Wunsch können Sie sich Ihr Lieblingsmenü selbst zusammenstellen, Ihr Kellner berät Sie gern

  • Feine Käse- und Salatauswahl
  • köstlich belegte Baguettes
  • Frische Croissants
  • Tartes, Macarons und andere süße Verführer

 

Schiff und Maskenpflicht..

Die ganze Besatzung trägt immer eine, auch die Kellner. Aber von den 4000. Passagieren tragen nur ca. 40 ständig eine. Alle anderen keine mehr. Schauen wir mal, wenn wir Zuhause sind, ob das alles Gut gegangen ist. Und ja, wir genießen es bei diesen Temperaturen, keine mehr tragen zu müssen..

Heute in Ajaccio auf Korsika 33 Grad, gefühlt, da kein Wind, dürften es 40 Grad sein.

Dies ist auch der erste Hafen, wo wir direkt vom Schiff laufen dürfen. Liegen aber auch direkt in der Altstadt. In La Spezia und Civitaveccio mussten wir immer den Shuttlebus nehmen. Und in den kostenlosen Bussen war Maskenpflicht.

5.Tag 13.07.2022
Ajaccio/Korsika/Frankreich

Sonnenaufgang: 06:02 Uhr                                                         Sonnenuntergang: 20:59 Uhr

Ankunft Ajaccio

Sind da...

Abfahrt Ajaccio

Die zu Frankreich gehörende Mittelmeerinsel Korsika bezaubert durch ihre faszinierenden Landschaften. Schroffe Küsten wechseln sich mit malerischen Sandstränden ab. Napoleon Bonaparte erblickte 1769 in Ajaccio das Licht der Welt.

 

 

Abends haben wir einen Tisch im Restaurant Restaurant Le 20123 reserviert.

Das Interieur des Restaurants bildet mitsamt Brunnen und Vespa komplett das Dorf Pila-Canale ab,
daß einem Staudamm weichen musste,nach dessen Postleitzahl es auch benannt ist.

Serviert werden die typisch korsischen Menüs mit vier bis fünf Gängen auf rustkalen Holztischen.

Diese Seite verwendet Cookies, um die Nutzerfreundlichkeit zu verbessern. Mit der weiteren Verwendung stimmst du dem zu.